Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.

das Stadtwerk Regensburg.Logistik GmbH

Wasser, Schiene, Straße

Die Zukunft des Umschlags ist trimodal: das Stadtwerk Regensburg.Logistik GmbH an der Donau ist durch den flexiblen Zugriff auf alle Verkehrsträger die perfekte ostbayerische Schnittstelle im regionalen, nationalen und europäischen Wirtschaftskreislauf.
Neutralität
Ob vom Wasser auf die Freilagerflächen, von der Straße in die Silos, von der Schiene auf die Straße: das Stadtwerk.Logistik ist neutral für alle Binnenschifffahrtsreedereien, Befrachter und Verlader Europas tätig und nicht an einzelne Vertragspartner gebunden.
Regionalität
Seit Jahrzehnten ist das Stadtwerk.Logistik ein wertvoller Partner für Speditionen, die Schifffahrt und den Landhandel im Hafen Regensburg. In der Region gut vernetzt kennt sie den Markt und die Bedürfnisse ihrer Kunden. Aktuelle Marktforschungsergebnisse zeigen eine hohe Kundenzufriedenheit.
Flexibilität
Drei eigene Kräne und eigene Kranführer bieten auf die Kundenbedürfnisse individuell zugeschnittenen Service, kurze Wege und optimale Reaktionsmöglichkeiten.

Unsere Leistungen

das Stadtwerk Regensburg.Logistik GmbH betreibt im Westhafen von Regensburg einen Anlagenkomplex zur Lagerung und zum Umschlag von Getreide und Futtermitteln. Die Lagerkapazität beträgt in 116 Silozellen und auf 6 Schüttböden insgesamt rd. 25.000 Tonnen Schwergetreide.

das Stadtwerk.Logistik verfügt über:
•  Einen eigenen Kran mit einer maximalen Hubkraft von 16 Tonnen
•  Zwei eigene Kräne mit einer maximalen Hubkraft von je 5 Tonnen
•  Eigene Kranführer
•  Zwei Lagerhallen mit einer Lagerfläche von insgesamt 4.700 m², mit LKW befahrbar
•  7.000 m² Freilagerfläche direkt am Kai

Zu den Leistungen gehört auch die Qualitätsverbesserung /-erhaltung,  Bearbeitung und Gesunderhaltung von Getreide und Futtermitteln.
Der Handel gehört nicht zu den Tätigkeiten von das Stadtwerk.Logistik. Sie ist ein für den gesamten Markt offener Dienstleister.

Auf Anfrage führt das Stadtwerk.Logistik auch Speditionsgeschäfte durch.
Die Anlieferung sowie der Abtransport der Güter erfolgt per Binnenschiff, LKW sowie Eisenbahn und geschieht  je nach Verkehrsträger mittels  Kran, Verladerohre, Beladerohre  und Schüttgossen.
Dabei wird grundsätzlich eine Gewichtsermittlung über geeichte Waagen durchgeführt.

Bei entsprechender Beauftragung führt das Stadtwerk.Logistik noch folgende weitere Tätigkeiten durch:
• Kühlung
• Reinigung
• Begasung bei Schädlingsbefall

Auf Wunsch des Kunden erheben wir mit unserm gut ausgestatteten Labor die Qualitätsmerkmale der einzulagernden Güter.
Je nach Auftragsumfang und Rohstoff können bei uns folgende Untersuchungen durchgeführt werden:
• Fallzahl
• Protein
• Sedimentationswert
• Mutterkorn
• Unkraut
• Feuchte
• Natural-/Hektolitergewicht
• Bruchkorn
• Kornbesatz
• Auswuchs
• Schwarzbesatz
• Fremdgetreide
• Keimfähigkeit
• Probenentnahme und Verschicken der Proben an externe Labore

das Stadtwerk.Logistik ist von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung als Interventionslager akzeptiert.
Seit 2004 ist das Stadtwerk.Logistik nach GMP B2 zertifiziert.