Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.

Aktuelles aus dem Unternehmen

  • 03.08.2020 Jahnstadion Regensburg: Erste Veranstaltung vor fünf Jahren

    Am 10. Juli 2015 öffnete mit einem Fußballspiel des SSV Jahn Regensburg gegen den FC Augsburg das Jahnstadion Regensburg an der Franz-Josef-Strauß-Allee erstmals für Besucher. Seitdem erfreut Es sich großer Beliebtheit bei Fußball-Fans und Veranstaltern von Events.
    „Es war die richtige Entscheidung, mit dem Bau des Jahnstadions für Regensburg nicht nur eine ansprechende Spielstätte für professionellen Fußball, sondern auch eine perfekte Veranstaltungs-Location für 5 bis 1.000 Personen mit bester Anbindung zu bieten“, erklärt Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer anlässlich einer Pressekonferenz zum fünfjährigen Bestehen. „Eine Großstadt wie Regensburg braucht weiche Standortfaktoren. Die Arena ist mittlerweile etabliert, weit über Regensburg hinaus bekannt und wertet das Ansehen der Stadt Regensburg enorm auf, was wiederum positive Effekte mit sich bringt.“ „Die Zahlen sprechen hier eine deutliche Sprache“, ergänzt Manfred Koller, Geschäftsführer von das Stadtwerk Regensburg.Bäder und Arenen GmbH, die Betreiberin des Stadions ist. „Die Arena ist nicht nur architektonisch sehr gelungen, sie wird auch von den Menschen in Regensburg und der Region hervorragend angenommen. Die hohe Zahl an Veranstaltungen aller Art – die Corona-Zeit natürlich ausgenommen – zeigt auch, dass unser Veranstaltungs-Team gute und professionelle Arbeit leistet.“
    Gut 1.300 Veranstaltungen hat das mittlerweile achtköpfige Veranstaltungs-Team mit Hilfe von externem Personal und Aushilfen in den letzten fünf Jahren ausgerichtet und dabei rund 145.000 Gäste betreut. Hinzu kamen 102 Fußballspiele - davon 87 Ligaheimspiele des SSV Jahn   mit insgesamt 901.472 Besuchern. 12 Mal war das Stadion bisher bei Spielen ausverkauft. Auch Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr nutzen das Areal immer wieder für Groß-Übungen. Das Areal steht zudem bei manchen Einsätzen, wie bei der Entschärfung von Fliegerbomben, als Stützpunkt zur Verfügung.
    Natürlich hat die Corona-Pandemie auch im Jahnstadion Regensburg in den letzten Monaten Auswirkungen gezeigt. Der Veranstaltungsbetrieb stand still und Fußballspiele konnten ebenfalls nicht stattfinden. Zudem war für rund drei Monate ein Corona-Testzentrum im Stadion aufgebaut. Nun läuft der Spiel- und Veranstaltungsbetrieb wieder an und alle hoffen darauf, dass möglichst bald wieder Normalbetrieb herrscht. „Es ist schön, dass im Business Communication Center wieder Veranstaltungen stattfinden. Hier kommt uns zugute, dass wir sehr flexible Raumaufteilungen anbieten und so auch die Corona-Vorschriften einhalten können“, erklärt dazu Sebastian Graf, Betriebsleiter des Jahnstadion Regensburg. „Aber ich wäre schon froh, wenn auch die Fußballspiele ohne Zuschauer bald ein Ende nehmen und wir auch im Stadion wieder volle Tribünen haben.“
    Auch der Hauptmieter SSV Jahn Regensburg würde sich darüber sehr freuen. „Wir haben hier in Regensburg seit 2015 ein wunderbares Stadion, das sehr gute Bedingungen für Profifußball bietet. Leider konnten wir die vergangenen Heimspiele seit dem Re-Start der 2. Bundesliga im Mai nur vor leeren Rängen spielen. Mit den Fans und ihren Emotionen fehlt uns seither das Element, das den Profifußball in seinem Kern ausmacht“, so Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn. „Mit dem Jahn Turm konnte zudem vor kurzem ein wichtiger Treffpunkt für Bürger und Fans geschaffen werden, der derzeit allerdings noch nicht genutzt werden kann. Ich freue mich schon darauf, wenn dieser erstmals belebt sein wird.“ Entsprechende Konzepte, wie in einem gewissen Rahmen wieder Zuschauer möglich sein könnten, werden aktuell auch für den Standort Regensburg erarbeitet.
    Mit vielen Verbesserungen steigerte das Stadtwerk.Arenen in den letzten fünf Jahren die Serviceleistungen für Besucher und Veranstalter kontinuierlich. So wurde ein kostenfreies öffentliches WLAN-Netz für Stadionbesucher, aber auch für die Besucher und Mieter des Business Communication Centers eingerichtet. Ein zusätzlicher P + R-Bereich mit 280 Stellplätzen im P 1 direkt neben der Bushaltestelle der Buslinie 3 bietet Pendlern – außer an Spieltagen – Parkmöglichkeiten am Stadtrand mit ÖPNV-Anbindung. Blinde und Sehbehinderte können mobile Empfangsgeräte ausleihen und das Spielgeschehen live im Stadion verfolgen. Damit ist die Barrierefreiheit nochmal gesteigert worden. Auch die technische Ausstattung für Veranstaltungen im Business Communication Center ist den gestiegenen Ansprüchen der Kunden angepasst worden. Seit fast zwei Jahren wird das Stadion mit Ökostrom von der REWAG beliefert und ist zudem im Energiemanagement zertifiziert. „Wir werden auch weiterhin alles dafür tun, um beste Bedingungen für alle Mieter und Nutzer zu bieten“, erklärt Sebastian Graf.

    Das Jahnstadion Regensburg in Zahlen
    Auf einem Gesamtareal von 150.000 Quadratmetern steht das Jahnstadion Regensburg mit einer Kapazität für 15.224 Besucher. 1.883 Pkw-, 27 Bus- und 818 Fahrradstellplätze stehen zur Verfügung. Das Spielfeld misst 105 mal 68 Meter. 28 Flutlichtmasten erhellen den Rasen. Im Business Communication Center finden im Businessclub I auf 1.000 Quadratmetern bis zu 700 Personen Platz. Der Businessclub II fasst auf 300 Quadratmetern bis zu 260 Personen. Dazu gibt es fünf Einzellogen mit 25 bis 70 Quadratmeter. Das Spektrum der Nutzungsmöglichkeiten reicht von Tagungen und Kongressen über Schulungen, Messen, Präsentationen, Betriebsversammlungen und Meetings bis hin zu Festen auch für Privatleute.

  • 28.07.2020 Westbad-Sauna öffnet am 01. August

    Ab Samstag, 01. August, öffnet die Sauna von das Stadtwerk.Westbad wieder. Nach über viermonatiger Schließungsdauer empfängt die Westbad-Sauna ihre Gäste im Kontext der Corona-Pandemie unter hohen Standards zur Gewährleistung der Abstands- und Hygieneregeln.

    „Wir freuen uns, unseren Saunagästen ab August wieder die Möglichkeit für eine kleine Auszeit geben zu können, ihr Immunsystem zu stärken und entspannte Stunden zu genießen. Gleichzeitig steht der Schutz unserer Gäste und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an erster Stelle. Dementsprechend versuchen wir mit einem umfangreichen Konzept einen Spagat zwischen Saunavergnügen auf der einen Seite und Gesundheitsschutz auf der anderen“, so Manfred Koller, Geschäftsführer von das Stadtwerk.Regensburg. Das Konzept zur Wiedereröffnung der Westbad-Sauna berücksichtigt intensiv die allgemein gültigen Regeln in Sachen Abstand und Hygiene und führt zu folgenden Rahmenbedingungen:

    Öffnungszeiten:
    Die Sauna ist täglich jeweils zwischen 08:00 Uhr und 20:00 Uhr geöffnet. Es werden zwei feste Zeitfenster angeboten. Diese Zeiten sind zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr sowie (nach einer intensiven Reinigung) zwischen 14:30 Uhr und 20:00 Uhr. Für die jeweiligen Zeiten können die Saunagäste entsprechende E-Tickets online erwerben. Montags, außer an Feiertagen, ist wie gewohnt Damentag.

    Besucherzahl:
    Um die notwendigen Abstands- und Hygieneregeln gewährleisten zu können, muss die gleichzeitige Besucherzahl, ähnlich wie in den Bädern, auch in der Sauna begrenzt werden. So können aktuell pro Zeitfenster maximal 45 Saunagäste gleichzeitig vor Ort sein.


    Eintritt:
    Auf der Homepage von das Stadtwerk.Regensburg (das-stadtwerk-regensburg.de) gibt es eine entsprechende Verlinkung zum Online-Ticket-Portal der Bäder. In diesem können die Eintrittskarten für die gewünschten Tage und Zeiten jeweils bis zu fünf Tage im Voraus gekauft werden. Dies hat mehrere Vorteile: man sieht, ob zum Wunschtermin noch Plätze verfügbar sind, kann bequem per Paypal, Giropay oder Kreditkarte bezahlen und muss sich vor Ort nicht lange an der Kasse anstellen.
    Für die Westbad-Sauna gibt es aktuell einen einheitlichen Tarif. Für den Preis von 17,00 Euro, was normalerweise der Eintrittspreis für drei Stunden ist, können die Saunagäste nun noch exklusiver die volle Dauer des jeweiligen Zeitfensters in der Sauna bleiben und auch den Badbereich des Westbads mitbenutzen. Sondertarife entfallen vorerst. Geldwertkarten und Gutscheine sind derzeit nicht einlösbar.

    Nutzung der Saunen:
    In der Saunaanlage gelten selbstverständlich ebenfalls die gängigen Abstandsregeln. Zudem gelten für die Schwitzräume, den Whirlpool und den Außenwarmpool Beschränkungen hinsichtlich der gleichzeitigen Anzahl an Gästen, die sich darin aufhalten dürfen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bäder werden die Einhaltung entsprechend kontrollieren.
    Aufgrund der aktuellen Bestimmungen müssen das Dampfbad, das Meditarium und die Softsauna geschlossen bleiben. Die Aufgusszeremonien finden ausschließlich in Form des Aufgießens statt. Eine Luftverteilung, wie Wedeln oder Abschlagen, sind gesetzlich derzeit nicht gestattet. An der Sauna-Bar werden derzeit nur Getränke ausgegeben. Speisen erhalten die Gäste im Westbad-Bistro.

    Eine umfangreiche Beschilderung vor Ort im Eingangsbereich des Westbads und der Sauna selbst sorgt dafür, dass sich die Saunagäste optimal zurechtfinden. Alle Verhaltensregeln, unter anderem auch wann ein Mund-Nase-Schutz getragen werden muss, werden ausführlich und anschaulich erklärt. „Wir bitten unsere Gäste eindringlich, sich an die geltenden Regeln und die Anweisungen unseres Personals zu halten. Nur so können wir unseren Teil dazu beitragen, dass das Saunavergnügen im Westbad auch wirklich sicher ist.
    Gleichzeitig werden wir natürlich alle Regeln und Modalitäten permanent auf den Prüfstand stellen und gegebenenfalls auch Anpassungen vornehmen“, erläutert Stadtwerk-Geschäftsführer Manfred Koller. Weitere jeweils aktuelle Informationen stehen unter das-stadtwerk-regensburg.de zur Verfügung.

  • 24.07.2020 Umleitung des Linienverkehrs aufgrund einer Sperrung der Kreuzung Hermann-Köhl-Straße/Roter-Brach-Weg und des Minoritenwegs

    Vom 29. Juli bis zum 07. September kommt es zu einer Vollsperrung der Kreuzung Hermann-Köhl-Straße/Roter-Brach-Weg und vom 03. August bis zum 14. September zu einer Sperrung des Minoritenwegs. Aus diesem Grund werden Buslinien 5, 6, 10, 11, 36 und 37 umgeleitet.

    Sperrung der Kreuzung Hermann-Köhl-Straße/Roter-Brach-Weg – 29. Juli bis zum 07. September

    Die Linien 6 und 11 fahren aufgrund der Vollsperrung der Kreuzung nur bis zur Haltestelle Wernerwerkstraße. Die folgenden Haltestellen bei der Linie 6 können in diesem Zeitraum nicht bedient werden: Hermann-Köhl-Straße, Sparkasse und Roter-Brach-Weg. Bei der Buslinie 11 entfallen die Haltestellen zwischen der Wernerwerkstraße und Rennplatz ersatzlos. Diese lauten: Hermann-Köhl-Straße, Sparkasse, Roter-Brach-Weg, Rennweg und Lilienthalstraße.

    Sperrung Minoritenweg – Vom 03. August bis 14. September 
    Aufgrund von Bauarbeiten wird in diesem Zeitraum der Minoritenweg stadteinwärts gesperrt. Die Buslinien 5, 10, 36 und 37 werden ab der Haltestelle Weißenburgstraße über die Gabelsbergerstraße und Landshuter Straße umgeleitet. Die Haltestellen Gabelsbergerstraße und Dachauplatz können nicht angefahren werden. Die Ersatzhaltestelle in der Gabelsbergerstraße befindet sich auf Höhe des das Stadtwerk.Hallenbad.

Unsere Altstadt: malerisch.

Der Bus: elektrisch

 

Rund 90.000 Fahrgäste nutzen die Regensburger Busse täglich und schätzen die hohe Zuverlässigkeit. Und immer mehr fahren elektrisch: leise und umweltfreundlich.

 

das Stadtwerk.Mobilität

In Regensburg: parken und genießen. 

 

Helle und großzügige Parkplätze in den Parkhäusern und auf den Park+Ride-Plätzen geben den Besuchern Regensburgs Sicherheit und sorgen für ein stressfreies Einkaufserlebnis in der Stadt.

 

Zu den Parkhäusern

Fast so schön wie das Donauufer. Unsere Beckenränder.

 

Die Regensburger Bäder erfreuen sich hoher Beliebtheit. Etwa 700.000 Besucher jährlich erholen sich, haben Spaß oder trainieren für Wettkämpfe.

 

Zu den Bädern

Shortcuts

Aktuelles aus den Arenen

Rock meets Classic – Tour 2020 / wird verschoben

So, 15.03.2020 / 19:00 - 21:30   

das Stadtwerk.Donau-Arena

 

Disney in Concert – Dreams Come True / wird verschoben

Do, 19.03.2020 / 20:00 - 22:30

das Stadtwerk.Donau-Arena

 

"DAS IST WAHNSINN!” / wird verschoben

Do, 16.04.2020 / 20:00 - 22:30

das Stadtwerk.Donau-Arena

 

 

Öffnungszeiten Bäder

das Stadtwerk.Westbad

Badbereich täglich von 07:00 bis 20:00 Uhr
Sauna täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr (ab 01.08.2020)

 

das Stadtwerk.Wöhrdbad

täglich von 07:00 bis 20:00 Uhr

 

das Stadtwerk.Hallenbad

aktuell geschlossen


Fluxx

Das Kundenmagazin von das Stadtwerk.Regensburg und REWAG.

Geschäftsbericht 2019

Unser Online-Geschäftsbericht informiert Sie jährlich über Zahlen, Fakten und Ziele unseres Unternehmens.

Wichtige Hinweise zum aktuellen Bade- und Saunabetrieb

Wir haben wieder für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie vor Ihrem Besuch wichtige Änderungen.

 

Mehr Informationen