Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.

Aktuelles aus dem Unternehmen

  • 21.01.2020 ARENA REGENSBURG: Millionen-Marke geknackt

    Regensburg, 22. Januar 2020. Sascha Böhland heißt der millionste Gast in der Arena Regensburg.  Er hatte am 20. Januar an einer Veranstaltung im Business Communication Center teilgenommen.

    Rund viereinhalb Jahre nach Eröffnung konnte Betriebsleiter Sebastian Graf den millionsten Besucher in der Arena Regensburg begrüßen. Er überreichte Sascha Böhland, Vertriebsleiter der Firma GeVas in Schwandorf, ein kleines Schmankerl-Präsent. Dieser hatte an einer Veranstaltung im Business Communication Center teilgenommen und war sichtlich erfreut über die kleine Überraschung. Seit der Eröffnung im Juli 2015 fanden im Veranstaltungsbereich der Arena Regensburg insgesamt 1.253 so genannte Drittveranstaltungen mit insgesamt rund 141.000 Besuchern statt. Rechnet man die Zuschauer der Heimspiele des SSV Jahn und der sonstigen Spiele dazu, wurde in diesen Tagen die Millionen-Marke geknackt. „Die Zahlen zeigen sehr deutlich, dass die Arena Regensburg nicht nur bei Fußball-Fans beliebt ist, sondern auch als Veranstaltungs-Location in der Region“, so Sebastian Graf.

    Sebastian Graf, Betriebsleiter Arena Regensburg, (links) übergibt ein Präsent an den millionsten Besucher der Arena Regensburg, Sascha Böhland.
    Fotografin: Lara Rester, Nachdruck frei.

  • 13.01.2020 18. Januar 2020: Bayerische Meisterschaften "Lange Strecken" - Westbad Sportbecken zeitweise geschlossen

    Am Samstag, 18. Januar, finden im das Stadtwerk.Westbad die Bayerischen Meisterschaften „Lange Strecken“ statt.
    An diesem Tag ist das Sportbecken von 07:00 bis 18:00 Uhr für die teilnehmenden Schwimmerinnen und Schwimmer reserviert. Alle anderen Bereiche des Bades und der Saunaanlage stehen wie gewohnt zur Verfügung, dennoch kann es zu geringen Einschränkungen kommen.

    Spitzensport in Regensburg
    Bayerns beste Schwimmerinnen und Schwimmer messen sich in drei verschiedenen Disziplinen: 400 Meter Lagen, 800 Meter Freistil und 1500 Meter Freistil. Neben den offenen Meisterschaften werden auch die Jahrgangsmeisterschaften 2009 und älter abgehalten. Ausrichter der Bayerischen Meisterschaften „Lange Strecken“ ist der SchwimmClub Regensburg.

    Ausweichmöglichkeit Hallenbad
    Wer am Samstag, den 18. Januar, Bahnen schwimmen möchte, kann auf das Hallenbad in der Gabelsbergerstraße ausweichen. Das Regensburger Traditionsbad ist samstags von 9 bis 18 Uhr, sonn- und feiertags von 9 bis 20 Uhr geöffnet.

  • 11.12.2019 Spendenübergabe im das Stadtwerk.Westbad: 5.500 Euro für Waagnis e.V. aus dem 24-Stunden-Schwimmen

    „3.185.500 Meter schwammen 749 Teilnehmer beim 24-Stunden-Schwimmen im Westbad für Waagnis e.V., der Regensburger Beratungsstelle für Essstörungen. Das ist eine unglaubliche Leistung“, freut sich Manfred Koller, Geschäftsführer von das Stadtwerk.Bäder. „Die Spendensumme von 5.500 Euro ist so hoch wie im vergangenen Jahr und somit ein Wiederholungs-Rekord seit Bestehen des 24-Stunden-Schwimmens.“ 1.964 Euro sind durch das Startgeld von 2 Euro plus Spenden der Teilnehmer zusammengekommen. „Die Spendenbereitschaft, die über die 2 Euro hinausging, war dieses Jahr sehr hoch. Die Teilnehmer spendeten nochmal rund 450 Euro für Waagnis“, so Koller. das Stadtwerk.Bäder legte für jeden geschwommenen Kilometer noch einen Euro drauf. Damit summierte sich der Spendenbetrag auf 5.149,50 Euro, den das Unternehmen auf 5.500 Euro aufrundete. Ganz besonders bedankte sich Manfred Koller beim SchwimmClub Regensburg (SCR), der mit rund 200 ehrenamtlichen Helfern das 24-Stunden-Schwimmen betreute. „Für uns ist der SCR ein sehr wichtiger und kompetenter Partner.“ Im Rahmen einer kleinen Feier im Westbad-Bistro übergab der Geschäftsführer die ausgelobten Preise an die Gewinner des 24-Stunden-Schwimmens. Den Scheck über 5.500 Euro nahmen Claudia Burmeister, Leiterin Waagnis e.V. sowie Beraterin Christina Krieger in Empfang. „Wir freuen uns ungemein über die großzügige Spende. Vielen herzlichen Dank an alle Beteiligten“, freut sich Claudia Burmeister.

    Die Gewinner
    Die jüngste Teilnehmerin Emma Judex schwamm mit ihren fünf Jahren 300 Meter. Der jüngste Teilnehmer, der fünfjährige Moritz Mosandl, schaffte 100 Meter. Die älteste Teilnehmerin war erneut Hermine Mehrl mit 81 Jahren. Sie schwamm 1.000 Meter. Horst Kolbe ist der älteste männliche Teilnehmer am 24-Stunden-Schwimmen. Der 78-Jährige stieg nach 2.500 Metern aus dem Wasser. Die längste Einzelstrecke der Frauen betrug 42.300 Meter und wurde von Christine Aschauer aus Au geschwommen. Die längste Einzelstrecke der Männer schwamm erneut Benno Beckstein aus Kelheim. Insgesamt legte er 46.000 Meter zurück. Die längste Schulstrecke schwammen die Schüler und Lehrer der Pindl-Schulen mit insgesamt 132 Startern. Sie schafften zusammen 407.900 Meter. „Die Pindl-Schulen organisierten dieses Jahr erstmals eine Schul-Staffel, bei der 24 Stunden lang immer mindestens ein Schwimmer der Schule im Wasser war. Das ist eine tolle Leistung“, so Koller. Die Spitze der Wertung der längsten Gruppenstrecke erreichten die neun Schwimmer des Teams „Warmduscher 1“, die zusammen 219.300 Meter schwammen.

    Waagnis e.V.: Hilfe bei Essstörungen
    Die 2009 gegründete Beratungsstelle „Waagnis“ hilft jährlich rund 500 Menschen mit Essstörungen. Betroffen sind überwiegend junge Mädchen und Frauen. „Waagnis“ bietet psychosoziale Beratung und Unterstützung, angeleitete Gesprächsgruppen, Nachsorge, Kurse und Vorträge für Betroffene. Auch Beratung und Selbsthilfegruppen für Angehörige gehören mit zum Angebot. In Kooperation mit dem Frauengesundheitszentrum bietet „Waagnis“ Präventions- und Aufklärungsworkshops, zum Beispiel an Schulen, an.

    Bei der diesjährigen Gewinn- und Spendenübergabe vom 24-Stunden-Schwimmen durfte sich Waagnis e.V. über einen Scheck in Höhe von 5.500 Euro freuen. (Quelle: Tino Lex)

Unsere Altstadt: malerisch.

Der Bus: elektrisch

 

Rund 90.000 Fahrgäste nutzen die Regensburger Busse täglich und schätzen die hohe Zuverlässigkeit. Und immer mehr fahren elektrisch: leise und umweltfreundlich.

 

das Stadtwerk.Mobilität

In Regensburg: parken und genießen. 

 

Helle und großzügige Parkplätze in den Parkhäusern und auf den Park+Ride-Plätzen geben den Besuchern Regensburgs Sicherheit und sorgen für ein stressfreies Einkaufserlebnis in der Stadt.

 

Zu den Parkhäusern

Fast so schön wie das Donauufer. Unsere Beckenränder.

 

Die Regensburger Bäder erfreuen sich hoher Beliebtheit. Etwa 700.000 Besucher jährlich erholen sich, haben Spaß oder trainieren für Wettkämpfe.

 

Zu den Bädern

Shortcuts

Aktuelles aus den Arenen

BEAT IT – Das Musical über den KING OF POP

Di, 21.01.2020 / 20:00 - 22:30

das Stadtwerk.Donau-Arena

 

One Vision of Queen feat. Marc Martel

Sa, 25.01.2020 / 20:00 - 22:30

das Stadtwerk.Donau-Arena

 

Bibi und Tina – Das Konzert

Sa, 08.02.2020 / 17:00 - 19:15

das Stadtwerk.Donau-Arena

 

 

Öffnungszeiten Bäder

das Stadtwerk.Westbad

täglich von 09:00 - 22:00 Uhr

Für Frühschwimmer: Montag - Freitag

Sportbecken ab 07:00 Uhr

das Stadtwerk.Hallenbad

Sommer-Öffnungszeiten
Mo.-Mi., Fr. 11:00 Uhr – 20:00 Uhr
Do. 11:00 Uhr – 16:30 Uhr
Do. (Frauenbadezeit) 16:30 Uhr – 19:00 Uhr
Sa., So., Feiertage 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Fluxx

Das Kundenmagazin von das Stadtwerk.Regensburg und REWAG.

Geschäftsbericht 2018

Unser Online-Geschäftsbericht informiert Sie jährlich über Zahlen, Fakten und Ziele unseres Unternehmens.