Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.

Aktuelles aus dem Unternehmen

  • 28.02.2019 Eröffnung am 15. März: Der Kiosk am Dachauplatz hat eine Pächterin

    Die das Stadtwerk Regensburg GmbH hat mit Brigitta Grimm eine Pächterin für den neuen Kiosk auf dem Bereich zwischen Parkhaus und Brunnen am Dachauplatz gefunden. Die Eröffnung ist für den 15. März 2019 geplant.
    „Die Bewerberin hatte das für das Stadtwerk.Regensburg stimmigste Konzept auch im Hinblick auf die vorhandene Infrastruktur des Kiosks“, erklärt Lucian Beggel, Betriebsleiter bei das Stadtwerk.Regensburg. Die 45-jährige Brigitta Grimm führte in Hannover bereits zwei Kioske, bevor sie im Juli 2017 nach Regensburg zog. In der Snack-Box am Dachauplatz bietet sie zukünftig montags bis samstags von 07:00 bis 18:00 Uhr ein Sortiment an Snacks wie kalte belegte Semmeln, warme Leberkäsesemmeln und warme Würstchen, Pizzabrezen, Eis am Stiel, Softgetränke und verschiedenen Kaffee- und Teespezialitäten an, aber auch Tageszeitungen sowie Obst und Gemüse von regionalen Bauern. Besonders am Herzen liegt ihr die gesunde und preisgünstige Brotzeittüte für Schüler, die neben einer belegten Semmel und einem Getränk auch Obst und einen Müsliriegel enthält. Ihr Motto: „Möglichst aus der Region“. Geplant ist zudem der Verkauf von Postkarten, Stadtplänen, Prepaid-Handykarten und RVV-Bustickets. Alkohol und Tabakwaren wird man in der Snack-Box nicht kaufen können.

    In Abstimmung mit das Stadtwerk.Regensburg und der Stadt Regensburg will die neue Pächterin auch Tische mit Außensitzen für rund zwölf Personen und einen Stehtisch - jeweils mit Sonnenschutz - platzieren sowie die Außenhülle in orange-mediterranem Stil mit Stadtsilhouette und dem Logo gestalten. Zudem soll ein WLAN-Hotspot installiert werden. Derzeit steckt Brigitta Grimm mitten in den Vorbereitungen, die Eröffnung ist für den 15. März geplant.

    Lucian Beggel, Betriebsleiter bei das Stadtwerk.Regensburg, wünscht Brigitta Grimm einen guten Start mit dem neuen Kiosk.

  • 27.02.2019 das Stadtwerk.Bäder: Badeaufsichten gesucht!

    Du schwimmst für dein Leben gern und bist mit anderen Badegästen voll auf einer Wellenlänge? Dann werde jetzt Teilzeit-Badeaufsicht für unsere Bäder. Voraussetzungen sind das Mindestalter von 18 Jahren, das Rettungsschwimmabzeichen in Silber, das direkt bei uns erworben werden kann, oder das Bestehen einer kombinierten Rettungsübung vor Ort sowie ein Erste-Hilfe-Kurs. Gleich online bewerben.

  • 24.01.2019 LED-Beleuchtung bei das Stadtwerk.Mobilität und das Stadtwerk.Fahrzeuge und Technik

    Auf dem Areal von das Stadtwerk.Mobilität und das Stadtwerk.Fahrzeuge und Technik in der Markomannenstraße 1 ist die Betriebshofbeleuchtung im Dezember 2018 auf LED umgestellt worden (Förderkennzeichen 03K07189). Im Vergleich zu den herkömmlichen Strahlern sparen diese rund 50.000 Kilowattstunden pro Jahr ein. Das entspricht einer Einsparung von 593 Tonnen Kohlendioxid auf 20 Jahre.
    Die Umrüstung kostete rund 26.000 Euro. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gibt dazu aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags eine Förderung von 20 Prozent aus dem Topf für kommunale Klimaschutzprojekte. Projektträger war das Forschungszentrum Jülich GmbH (https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen).

    Umrüstung der Grubenbeleuchtung bei das Stadtwerk.Fahrzeuge und Technik auf LED
    Bei das Stadtwerk.Fahrzeuge und Technik wurden von 04.02.-25.02.2019 220 Leuchten in den Montagegruben der Werkstatt auf LED umgestellt (Förderkennzeichen 03K08852). Im Vergleich zu den herkömmlichen Strahlern sparen diese 14.355 Kilowattstunden pro Jahr ein. Das entspricht einer Einsparung von 169 Tonnen Kohlendioxid auf 20 Jahre, die Energiekosten werden um 60 Prozent reduziert.
    Die Umrüstung kostete rund 84.000 Euro. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gibt dazu aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags eine Förderung von 20 Prozent aus dem Topf für kommunale Klimaschutzprojekte. Projektträger war das Forschungszentrum Jülich GmbH (https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen).

Unsere Altstadt: malerisch.

Der Bus: elektrisch

 

Rund 90.000 Fahrgäste nutzen die Regensburger Busse täglich und schätzen die hohe Zuverlässigkeit. Und immer mehr fahren elektrisch: leise und umweltfreundlich.

 

das Stadtwerk.Mobilität

In Regensburg: parken und genießen. 

 

Helle und großzügige Parkplätze in den Parkhäusern und auf den Park+Ride-Plätzen geben den Besuchern Regensburgs Sicherheit und sorgen für ein stressfreies Einkaufserlebnis in der Stadt.

 

Zu den Parkhäusern

Fast so schön wie das Donauufer. Unsere Beckenränder.

 

Die Regensburger Bäder erfreuen sich hoher Beliebtheit. Etwa 700.000 Besucher jährlich erholen sich, haben Spaß oder trainieren für Wettkämpfe.

 

Zu den Bädern

Shortcuts

Aktuelles aus den Arenen

DAS GROßE SCHLAGERFEST mit Florian Silbereisen

Mi, 24.04.2019 / 19:30 - 22:00

das Stadtwerk.Donau-Arena

 

Scorpions "Crazy World Tour 2019"

Do, 20.06.2019 / 20:00 - 22:30

das Stadtwerk.Donau-Arena

 

20 Jahre das Stadtwerk.Donau-Arena - Tag der offenen Tür

Sa, 04.05.2019 / 10:00 - 16:00

das Stadtwerk.Donau-Arena

Öffnungszeiten Bäder

das Stadtwerk.Westbad

täglich von 09:00 - 22:00 Uhr

Für Frühschwimmer: Montag - Freitag

Sportbecken ab 07:00 Uhr

das Stadtwerk.Hallenbad

Winter-Öffnungszeiten
Mo.-Mi., Fr. 11:00 Uhr – 20:00 Uhr
Do. 11:00 Uhr – 16:30 Uhr
Do. (Frauenbadezeit) 16:30 Uhr – 19:00 Uhr
Sa. 09:00 Uhr – 18:00 Uhr
So., Feiertage 09:00 Uhr – 20:00 Uhr

Fluxx

Das Kundenmagazin von das Stadtwerk.Regensburg und REWAG.

Geschäftsbericht 2017

Unser Online-Geschäftsbericht informiert Sie jährlich über Zahlen, Fakten und Ziele unseres Unternehmens.