Klimaneutrales Stadtwerk

"Verantwortung für die Umwelt und Lebensqualität sind wichtige Leitlinien bei das Stadtwerk.Regensburg", so Geschäftsführer Manfred Koller. "Deshalb ist unsere tägliche Arbeit schon seit Langem auf Nachhaltigkeit ausgerichtet." Mit dem Strategieprozess 2019 wurde der Auftrag erteilt, die Klimaneutralität bei Stadtwerk und Töchtern zu prüfen. "Dies war der Startschuss für unsere Klimastrategie, die 2021 finalisiert und durch den Aufsichtsrat freigegeben wurde", so Michael Kantner, Unternehmensentwicklung, der das Projekt verantwortet. "Damit werden alle Maßnahmen in Sachen Nachhaltigkeit in einen Gesamtkontext eingeordnet und auf ein Ziel ausgerichtet: Klimaneutral bis 2035. Dies entspricht einerseits unserem Selbstverständnis, andererseits haben wir einen klaren Auftrag erhalten. Die Stadt Regensburg hat 2021 mit einem Stadtratsbeschluss festgelegt, dass die städtischen Tochterunternehmen bis 2035 klimaneutral werden sollen."

Die Klimastrategie von das Stadtwerk.Regensburg

Anfänglich standen ausführliche Analysen in Zusammenarbeit mit dem Umweltmanagement im Vordergrund. Ermittelt wurde der CO2-Fußabdruck ab dem Ausgangspunkt und Basisjahr 2018. Es zeigte sich, dass 99 Prozent der Emissionen zwei Ursachen haben. Zum einen der Dieselverbrauch der Busflotte bei das Stadtwerk.Mobilität, der 2020 für 76 Prozent der Emissionen verantwortlich ist. Zum anderen der Verbrauch von Erdgas und Biomethan, insbesondere in den Bädern und Arenen, die 24 Prozent der Emissionen verursachen. "Somit sind die Elektrifizierung der Busflotte und die Substitution von Gas die größten Stellschrauben zur Emissionsreduktion", erklärt Michael Kantner. "Hier sind wir mit der sukzessiven Umstellung auf Elektrobusse und der Umstellung auf Ökostrom und Ökogas in unseren Liegenschaften schon wichtige Schritte gegangen. Ein Abwärtstrend unserer Emissionen ist klar erkennbar. Diesen Weg möchten wir bis 2035 konsequent und zielgerichtet weitergehen und zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen integrieren." Um dies zu erreichen, alle Maßnahmen zu strukturieren und transparent über den Fortschritt zu berichten, wurde das Projekt "Klimaneutrales Stadtwerk" ins Leben gerufen, das sich in sechs Teilprojekte gliedert: Analyse & Strategie, Emissionsfreier ÖPNV, CO2-freie Wärmeversorgung, Koordination weiterer Klimaschutzmaßnahmen, Kommunikation & Stakeholder-Dialog, Nachhaltiges Bauen. Als Zwischenziel in diesem langfristig angelegten Projekt ist die Emissionsreduktion von 50 Prozent bis 2025 und von 75 Prozent bis 2030 festgesetzt.

Unsere Verantwortung für die Umwelt und das Klima

Nachhaltige Mobilitätslösungen und Energieeinsparung
in unseren Betriebsstätten.

Unsere Verantwortung
für die Menschen in Regensburg und der Region

Spenden, Sponsoring, Förderung von Bildung, Sport,
Kultur und sozialen Projekten

Unser Verständnis als Arbeitgeber

Nachhaltige Schaffung eines attraktiven und sicheren Arbeitsumfeldes