Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.

Pioniere in Sachen Elektromobilität

Seit 2017 rollt das Stadtwerk.Emil durch die Altstadt

Sie sind 7,72 Meter lang, 2,20 Meter breit und kommen durch fast alle Gassen – die neuen Elektrobusse von das Stadtwerk.Mobilität, einer Tochtergesellschaft der das Stadtwerk Regensburg GmbH. Das lässt Raum für neue Streckenplanungen in der Altstadt. Der größte Vorteil der Midi-Busse: Sie fahren leise, schadstofffrei und umweltfreundlich mit 100 Prozent Ökostrom der REWAG, der im Wasserkraftwerk Pfaffenstein, also vor Ort, produziert wird. Eine bessere Ökobilanz kann man im ÖPNV gar nicht haben. das Stadtwerk.Mobilität investiert rund drei Millionen Euro in die Fahrzeuge und die Ladetechnik. Auch Unternehmen vor Ort profitieren von diesem Engagement.

Auswirkungen hat das Projekt „Elektrobusse“ übrigens auf den gesamten das Stadtwerk.Regensburg/REWAG-Konzern. Die Fachleute der REWAG liefern das Know-how in Sachen Ladestation und selbstverständlich den Ökostrom. Die Kollegen im Werkstattbetrieb von das Stadtwerk.Fahrzeuge und Technik haben sich speziell für die Wartung und Reparatur von Elektrofahrzeugen und –antrieben weitergebildet und lieferten bereits wertvolle Auswertungen im Testbetrieb der Leih-Elektrobusse. Und die Busfahrerinnen und Busfahrer von das Stadtwerk.Mobilität werden für das Fahren mit Elektroantrieb und das Aufladen an Haltestellen fit gemacht.